Würzburger Mozart-Adventskalender

familienfreundlich & online


🌟 🌟 🌟

Das 12. Türchen wird märchenhaft!

🌟  🌟  🌟

 


Die Teeprinzessin

Ein Märchen, geschrieben in Würzburg

🌟 Ihr mögt auch bestimmt Märchen, oder?
Und kennt ihr schon das Märchen von der Teeprinzessin?!

Nein? Dann will ich es euch in diesem Türchen unseres Adventskalenders gerne erzählen:

Es war einmal eine kleine Elfe, die wohnte in einem Strauch, der wunderbare Blüten trug und herrlich duftete. Und weil dies ein Teestrauch war, hieß die kleine Elfe auch Prinzessin Tee.

Diese Blumenfee wurde nun oft vom jungen König des Landes besucht, weil sie ihm fesselnde Märchen erzählen konnte.

Und der König wünschte sich nichts sehnlicher, als dass sie mit ihm ins Schloss kommen und für immer mit ihm zusammen leben würde.

Dieser Wunsch bewegte das Herz der kleinen Blumenseele und sie beschloss, ein Menschenkind zu werden.

Aber wie sollte das gehen? Sie fragte die Sonne, sie fragte alle Vögel, Käfer und Schmetterlinge, ja sie fragte den Mond ... doch alle erschraken über ihren Wunsch.

Aber die kleine Prinzessin Tee gab nicht auf und überwandt  sogar ihre Furcht vor dem immer ernst und finster dreinschauenden Erdmännlein. Dieses konnte ihr tatsächlich helfen, ein Mensch zu werden und eine Seele zu bekommen. Allerdings warnte das Erdmännlein sie: "Liebst du ihn so, dass du alle Schmerzen der Erde auf dich nehmen und alle Tränen des Leids für ihn weinen willst?"

Ja, sie wollte.
Daraufhin wuchs sie und spürte, dass sie ein Menschenkind wurde und Freude und Schmerzen in ihrem Herzen wohnten.
                 🌟

So verabschiedete sich die ehemalige Blumenfee von ihrem blühenden, duftenden Strauch und allem, was bisher ihre Welt war und ging ins Schloss zum König.

Der freute sich anfangs auch riesig darüber, dass sie nun bei ihm war ... anfangs ... bis Dinge geschahen, die ihn verärgerten.
Weil nämlich sein Kinderwunsch mit der jungen Königin unerfüllt blieb, wurde sein Herz kalt.
Nur ein Dichter im Schloss hatte Mitleid mit der Königin ... und nachdem er ein Blättchen des Teestrauchs in kochendes Wasser geworfen hatte, stiegen die Märchen wie früher um die Teeprinzessin, die jetzt eine Königin war, wieder auf. Aber das wollte der König nicht und verstieß sie.
So verließ sie zusammen mit dem Dichter das Schloss, und als sie am Teestrauch angekommen waren, trennten sich ihre Wege: Dem Dichter schenkte sie ein goldenes Büchslein mit Teeblättern - wann immer er Märchen bräuchte, sollte er ein Teeblatt mit kochendem Wasser übergießen.
Sie selbst aber konnte nach all ihrem Leid und Schmerz im Schloss nicht mehr weiterleben.
So ging sie zurück zum Erdmännlein, das sie zum König im purpurnen Mantel brachte: dem Tod.

                                                                       🌟
         🌟

              🌟 


Wer hat das Märchen geschrieben?

Auf diesem Foto ist wahrscheinlich das stehende Mädchen rechts die junge Elisabeth.
(Foto: frankenland.frankonia.uni-würzburg)

     

               🌟
             🌟

 

Und was hat das Ganze jetzt mit W.A. Mozart zu tun, fragt ihr euch?!
Auch das will ich euch gerne erzählen.

Dieses Märchen der Prinzessin Tee wurde nämlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts von einer deutschen Schriftstellerin geschrieben, die viele Jahre in Würzburg lebte: Elisabeth Dauthendey.

(Von ihr und ihrem Halbbruder, dem bekannten Schriftsteller Max Dauthendey, der 1867 in Würzburg zur Welt kam, könnt ihr mehr erfahren, wenn ihr meinen Blogbeitrag zur Teeprinzessin lest - klickt dazu HIER.)

👉 Im Programm des diesjährigen Würzburger Mozartfestes konntet ihr jedenfalls das Märchen der Teeprinzessin auch live erleben, denn die faszinierende Märchenerzählerin Kerstin Lauterbach nahm euch im Juni mit in die Welt der Teeprinzessin im Rahmen einer musikalisch-literarischen Wanderung, konzipiert von Daniel Osthoff.

👉 !!! Und genau vor 100 Jahren schrieb Elisabeth eine Hymne für das 1. Würzburger Mozartfest!!!
Ihr könnt sie im nächsten Abschnitt lesen:


Elisabeth schrieb eine Hymne für das Würzburger Mozartfest

Elisabeth Dauthendey
(Foto: frankenland.frankonia.uni-würzburg)

 

          🌟                                          🌟

 

 

                     🌟 🌟

 

An Mozart

 

Jauchzender Dankeschor

steigt hell zu dir empor,

Göttlicher Spender.

 

Öffnest die Hände du,

rauschen uns Wellen

jubelnder Freude zu,

die uns umschwellen.

 

Wirbelnder Vogelsang,

blauende Lüfte,

seliger Frühlingsklang,

wonnige Düfte.

 

Alles wird Spiel und Tanz

glücklicher Horen -

nimm du den Siegerkranz -

du – uns geboren.

 

Jauchzender Dankeschor

steigt hell zu dir empor,

göttlicher Sieger.

       🌟       🌟    🌟

Hermann Zilcher gründete 1922 das bald international bekannte Würzburger Mozartfest und wenig später auch das Würzburger Kammerorchester.
Diese p
oetischen Verse für das 1. Würzburger Mozartfest von Elisabeth hat er vertont. Allerdings wurden diese Verse vor ihrer Aufführung umgedichtet bzw. ersetzt ... geschuldet dem Umstand, dass sie eine Halbjüdin war.

Elisabeth starb in Würzburg mit 89 Jahren verarmt, weil sie eben als Halbjüdin im nationalsozialistischen Deutschland nicht mehr schriftstellerisch arbeiten durfte.
Ihr literarischer Nachlass verbrannte zwei Jahre nach ihrem Tod in der großen Bombennacht in Würzburg 1945.


🌟 Euer Adventsgeschenk

 

                   🌟🌟


                                            🌟
                                                                         🌟

 

🌟 In Gedenken an diese großartige Würzburgerin, die in der ersten Stunde des Würzburger Mozartfestes vor 100 Jahren persönlich mit dabei war, freue ich mich ganz besonders, dass ich drei Märchenbücher von ihr erworben habe, die ich nun unter euch verlose.

Freut euch auf:
3 x 1 Buch der DIE TEEPRINZESSIN. Ein Märchen von Elisabeth Dauthendey mit Illustrationen von Renate Osthoff, herausgegeben im Daniel Osthoff Verlag Würzburg (im Wert von jeweils 14 €)
                                      🌟
Den drei
Gewinnern schicke ich dieses Buch direkt zu.
(Ich würde diese Lektüre als geeignet empfinden für Teenager und euch Eltern.)
Nun wünsche ich euch viel Glück bei der Verlosung!               
                                   🌟   
                       🌟  
P.S.: Solltet ihr kein Glück bei der Verlosung haben, dann könnt ihr dieses 31-seitige Märchenbuch Die Teeprinzessin auch beim Würzburger Daniel Osthoff Antiquariat für 14 € (zzgl. 2,50 € Versandkosten) bestellen - klickt dazu einfach HIER.

Dann wird es euch bequem zugeschickt.

 


Der Würzburg für Kids Verlag dankt herzlich Daniel Osthoff (vom Daniel Osthoff Verlag) für das Zurverfügungstellen der Hymne An Mozart von Elisabeth Dauthendey.



Einige der Teilnehmer vom Projekt 100für100 beim Fotoshooting
im Hofgarten der Würzburger Residenz.

Dieser Würzburger Mozart-Adventskalender entstand mit freundlicher Unterstützung des Mozartfestes Würzburg.

 



Hallo, ich bin Sigute! 

 🌟   Ich hoffe, euch gefällt mein
Würzburger Mozart-Adventskalender!

Dann
teilt ihn doch gerne mit Freunden.

🌟 Oder schreibt mir einen Kommentar unter diesen Beitrag. Vielleicht fallen euch ja auch noch Dinge ein, die ihr zu dem 🌟Adventskalendertürchen heute wissen oder ergänzen möchtet?!

🌟  Ihr wollt zukünftig keine Tipps von mir versäumen?
Dann meldet euch gerne zum Newsletter an - klickt dazu einfach HIER.
Als Willkommensgruß schenke ich euch 6 Ausflugstipps für die Würzburger Region als PDF zum Downloaden!  🌟

Oder wünscht ihr euch sofort eine geniale Übersicht mit mehr als 365 Ausflugsideen in die Hand?

Für alle Familien in Würzburg und der Region im Umkreis von mindestens 60 Kilometern habe ich mit viel Herz das dicke Taschenbuch Würzburg für Kids & Co 🌟  geschrieben und in meinem Würzburg für Kids Verlag herausgegeben.
Diesen einmaligen regionalen Ratgeber könnt ihr euch
ganz bequem HIER ("klick") in meinem Onlineshop
ansehen & bestellen.
Und damit ihr nicht länger nach einem praktischen und zugleich schönen Geschenk für liebe Familien suchen müsst, gibt es dort sogar ein 6-teiliges Geschenkset Weihnachten

Ich wünsche euch und euren Lieben eine kerzenstrahlende und zimtduftende Adventszeit!
🌟



Kommentare: 0
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.