Kneippen in Retzbach

200 Jahre Sebastian Kneipp

Kneippen in unserer Region: Ausflugstipps für Familien

Es gibt viele Orte in der Würzburger Gegend, an denen man heute dank Kneipp bewusst Gutes für seine Gesundheit tun kann.
Einzelne dieser Orte werde ich euch in diesem Kneipp-Jubiläumsjahr hier im Blog nach und nach vorstellen.
Starten möchte ich im Rahmen meiner Serie mit euch in einer kleinen Gemeinde im Landkreis Würzburg, weil ihr dort viele Dinge an frischer Luft ausprobieren könnt - ganzjährig und gratis - ganz im Sinne der fünf Säulen von Sebastian Kneipp. Natürlich könnt ihr hier auch kneippen - sogar an drei verschiedenen Stellen: Es ist der Gesundheitsgarten Retzbach.
Auch in vielen Videos werde ich euch in diesem Beitrag jetzt mitnehme zu diesem idyllischen Ort, der wirklich für die ganze Familie spannend ist.


Der Gesundheitsgarten in Retzbach

1. Kneippend

Das Marienbrünnlein
💧
Am 17. Mai 2021 wäre er 200 Jahre alt geworden: der gute alte Pfarrer Sebastian Kneipp, geboren im Unterallgäu.
Berühmt war er schon zu Lebzeiten: Als "Wasserdoktor" und "Kräuterpfarrer".

🌊 Sicher kennt ihr alle das "Kneippen", bei dem man wie ein Storch durch kaltes Wasser läuft?!
Ich lieeebe es! 😍
👪 Und habt ihr schon einmal ein Armbad mutig in kaltem Wasser gemacht, um danach richtig schön warm zu werden, weil die Durchblutung angekurbelt wird?! Auch diese Behandlung mit dem nassen Element geht auf ihn zurück. 👌

In diesem ersten Video findet ihr ein Rätsel - klickt einfach auf das Bild und hört es euch an!
😊 Und - habt ihr eine Idee, wo sich dieser idyllische Ort befindet, unweit von Würzburg?
Genau: in Retzbach, im Gesundheitsgarten.


Kneippen im Retzbach 
👉
Klickt auf das Video - dann seht ihr die Kneipp-Strecke im RetzBACH, wie ich sie teste ... und am liebsten gar nicht wieder rauskomme aus dem erfrischenden Wasser des kleinen Bächleins!
Hier kann man wunderbar durch das Wasser waten, an den guten alten Kneipp denken, Spaß haben und seinem Körper etwas Gutes tun ... 😀
Und entdeckt ihr das kleine Wasserrad, das ein älterer Retzbacher gebaut hat und seitdem liebevoll in Schuss hält?


Die Baumelbank überm Retzbach
Habt ihr schon einmal irgendwo eine "Baumel-Bank" gesehen? Ich nicht!
Deshalb musste ich es hier auch gleich ausprobieren, wie es sich anfühlt, wenn man über einem munter dahinfließenden Bächlein sitzt und dabei seine Füße und vor allem auch die Seele baumeln lässt ...

 


Kneippbecken für Füße und Arme
Auf der Wiese, unmittelbar neben dem Marienbrünnlein und der Kneippstrecke am Retzbach findet ihr außerdem noch ein Kneippbecken, durch das ihr wie ein Storch waten könnt. Und im Armbecken dürft ihr mutig euren Arm bis zum Ellenbogen ins kalte Wasser eintauchen - um danach richtig schön zu durchbluten.


2. Musizierend

Tanzglockenspiel
Da möchte man gar nicht mehr aufhören, zu hüpfen und zu hopsen und dabei Melodien zu erfinden ...
🌞


Der Klangzaun
Na, wer von euch weiß, welches Lied ich da gerade spiele auf dem Klangzaun?!
Klickt auf das Video, dann hört ihr es!
Und wenn ihr mit einem Gegenstand oder einem Finger an den Metallröhren entlangstreift, dann könnt auch ihr dieses Lied erklingen lassen, das auch rückwärts oder zu mehreren im Kanon gespielt werden kann.


3. Sportlich

Bodentrampolin
Der Hit zum sportlichen Auspowern gerade für alle Kids ist garantiert das Bodentrampolin.
Daneben gibt es aber auch noch eine Bocciabahn sowie verschiedene Mehrgenerationengeräte.
Und auch während man seine laufend seine Mitte im Labyrinth findet, bewegt ihr euren Körper an frischer Luft.



4. Meditierend

Im Bibelgarten
Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, wie die Pflanzen aussehen, die in der Bibel erwähnt werden? Lebendige Antworten darauf findet ihr im Bibelgarten, wo diese Pflanzen wachsen. Auf Tafeln findet ihr botanischer Erklärungen sowie Zitate der einzelnen Bibelstellen.
Vom Bibelgarten aus seht ihr dann auch schon die Wallfahrtskirche Maria imn Grünen Tal.



Hat euch dieser Blog-Post gefallen?

 

Dann teilt ihn doch mit Freunden!

 

Oder schreibt es mir gerne in einen Kommentar unter diesen Beitrag! Und vielleicht fallen euch noch Dinge ein, die ihr dazu wissen oder ergänzen möchtet? 

 

Natürlich würde ich mich auch sehr freuen, wenn ihr mir den einen oder anderen Euro für meine Teekasse spendiert - als kleines Dankeschön, weil euch dieser aktuelle Tipp von mir besonders gefallen hat!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0