Der Nikolaus kommt zu euch!

Habt ihr Lust auf eine Nikolaus-yoga-Übung?

Weihnachtskarte mit Nikolaus
Weihnachtskarte: Nikolaus mit verkleidetem Esel (Marion Löhr)
Download
Yoga mit Kindern: Die Nikolaus-Übung
"Der Nikolaus kommt heut' mit Geschenken,
und möcht' an alle lieben Kinder denken."
Nikolaus_Yoga-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Der Nikolaus war da!

Und hat euch etwas Schönes mitgebrach!

Was es ist?

 

Da guckt ja eine gelbe Sternenspitze aus eurem Stiefel ... schaut: sie gehört zu der Nikolaus-Yoga Übung - so etwas hat garantiert keiner sonst in seinem Stiefel gefunden!


Diesen fröhlichen Gratis-Download hat euch heute Marion Löhr geschenkt.

In eurem Namen sage ich mal: "Danke, liebe Marion!"

 

Und als kleines "süßes Schmankerl" gibts hier noch die grafomotorische Nikolaus-Übung von Marion zum Ausdrucken dazu.

Download
Nikolaus_Grafomotorik-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.8 KB

Oder Wollt ihr Einen Stern aus Papier basteln?

Grüner Papierstern zum Basteln
Eure Bastelidee vom Spielzeugmuseum Neustadt

Das Spielzeugmuseum in Neustadt hat auf seiner Webseite seit Kurzem eine extra Seite für euch mit Ideen zum Weihnachtsbasteln.

 

Dort findet ihr auch die genaue Bastelanleitung für diesen hübschen Faltstern aus Papier.


Auch etwas Süßes hat euch der Nikolaus mitgebracht!

Pudding-Kekse
Vanillige Puddingkekse

 

Zutaten

  • 150 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver

... nämlich ein leckeres Plätzchen-Rezept!

Kennt ihr schon Pudding-Kekse?!


Zubereitung

 

Schritt 1
Schlagt zuerst die warme Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker cremig auf. Unter Rühren siebt ihr anschließend das Mehl zusammen mit dem Puddingpulver nach und nach hinzu. Dann verknetet ihr alles zu einem glatten Teig.

 

Schritt 2
Den Teig formt ihr nun zu einer Kugel und wickelt ihn dann in Frischhaltefolie ein. Die Kugel darf nun für 30 Minuten in den Kühlschrank wandern.

 

Schritt 3
Gegen Ende der Kühlzeit heit ihr den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Während er nun aufheizt, holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank. Wickelt ihn aus der Frischhaltefolie und teilt ihn nun immer wieder in kleine, ca. 2 cm große Stücke, die ihr mit den Händen zu Kugeln formt. Setzt diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt sie mit einer Gabel etwas platt. Anschließend schiebt ihr sie für 8-10 Minuten in den Ofen. Sobald sie fertig sind, holt ihr sie heraus, lasst sie etwas abkühlen und bestreut sie mit Puderzucker.
Fertig sind eure Puddingkekse!

 



 

Hat euch dieser Blog-Beitrag gefallen? Dann teilt ihn gerne mit Freunden.

 

Vielleicht fallen euch auch noch Dinge ein, die ihr dazu wissen möchtet? Oder wollt ihr etwas ergänzen?

Dann schreibt mir gerne einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0