Der VitaParcours in Volkach - Ferienideen am Sonntag

Der Weg ist das Ziel (Gastbeitrag von Nicole Dietrich)

Herrlichstes Herbstwetter: bunte Farben, die Sonne scheint, ich will nach draußen. Nicht so meine Kids, ihnen ist zu kalt, sie sind müde und überhaupt …

 

Was ich in den Jahren als Mutter gelernt habe ist, dass es für Kinder nicht so wichtig ist, irgendwann an einem bestimmten Ziel anzukommen. Nein, der Weg muss interessant sein – oder etwas philosophischer: Der Weg ist das Ziel.

 

Also packe ich meine Kinder mit dem Hinweis ein, dass ja sowieso Herbstblätter für die Schule gesammelt werden sollen und wir fahren nach Volkach.

 

Richtung Rimbach zweigt vor dem Wald ein Weg ab, der zu einem kleinen Parkplatz führt. Und hier beginnt der Vita-Parcours – ein beschilderter Weg durch den Wald mit Stationen, an denen Übungen gemacht werden können, größtenteils auch für weniger sportliche Menschen geeignet.

So stehen wir also vor einem Schild und kreisen mit den Armen oder machen vor einem anderen Rumpfbeugen. Die Kinder haben ihren Spaß, weil sie viel schneller und beweglicher sind als ich.

 

Wir sammeln bunte Blätter in allen Größen und Formen, außerdem Eicheln und Bucheckern und bewundern die vielen Pilze, die dort wachsen.

Irgendwann werden die Gymnastik-Übungen aber langweilig und weil meine Zwei den Weg schon kennen, werden sie immer schneller, denn sie wollen zu den Geräten.

Im Grunde sind das gar keine aufwendigen Anlagen. Beispielsweise Trittsteine, die man durch Springen von einem Stein zum nächsten oder in die Zwischenräume überwinden kann.

Möglichkeiten gibt es viele und sie werden alle ausprobiert.

 

Dann kommt das Reck und hier verbringen wir die längste Zeit auf unserem Spaziergang. Denn hier können die Jungs zeigen, was sie können. Hochklettern, an den Beinen baumeln, Klimmzüge, zählen wer die meisten schafft, Mama auslachen, die gerade mal einen Klimmzug hinbekommt ... ;-)

 

Ich nutze die Zeit, um mich umzusehen und ein paar Fotos zu schießen. Der Wald liegt ruhig da, es ist gar nicht so sehr viel los für einen Sonntag Nachmittag - wir sehen zwei Familien und einen Läufer, der uns sogar überrundet, weil wir so lange an den Geräten bleiben.

 

Nach dem Reck kommt der Barren, davor habe ich seit der Schulzeit Respekt und ich traue mich nicht so recht ran. Aber meine jungen Begleiter springen drüber, krabbeln durch, setzen sich darauf.

Beim Rückweg am Wald entlang genieße ich noch einmal die Sonne und den Ausblick auf die buntgefärbten Weinberge um Volkach. Sogar die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten auf dem Kirchberg sieht man von hier.

Ein schöner Ausflug, an dem alle ihren Spaß hatten und ich freue mich noch dazu über das beruhigende Gefühl, die Kids an die frische Luft gebracht zu haben.

 

Details:

Wir waren etwa 1 Stunde unterwegs, dabei wahrscheinlich die Hälfte der Zeit an den einzelnen Stationen, denn der ganze Weg hat nur eine Länge von 1,5 Kilometern. Die Tour gibt es auf meinem Profil bei Komoot, zum Planen und Herunterladen samt Kartografie.

 

Adresse:

VitaParcours Erlachhof, Erlachhof 4, 97332 Volkach (im unterfränkischen Landkreis Kitzingen)

Fotos: Nicole Dietrich


 

Hat euch dieser Blog-Beitrag gefallen? Dann teilt ihn gerne mit Freunden.

 

Vielleicht fallen euch auch noch Dinge ein, die ihr dazu wissen möchtet? Oder wollt ihr etwas ergänzen?

Dann schreibt mir gerne einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0